Sie sind hier: ratenkredit-anbieter.de > Ratenkredit Vergleich > Kredit für Rentner Freitag, den 26. Mai 2017

Kredit für Rentner

Schneller Erfolg für Kreditnehmer?
 
Mit steigendem Alter nehmen auch die üblichen Zipperlein und gesundheitlichen Beschwerden für die Verbraucher stetig zu. Doch es gibt noch einen ganz anderen Bereich, indem Rentner lange Zeit regelrecht benachteiligt wurde. So waren Kredite für Rentner lange Zeit nur in wirklichen Ausnahmefällen realisierbar. Gleiches galt jahrelang sogar für Konten, deren Eröffnung älteren Menschen mitunter von Banken verweigert wurde. Die Argumentation in dieser Sache ist im Grunde die immer gleiche: Das hohe Alter bringt zwangsläufig ein höheres Todesfallrisiko mit sich, das Kreditinstitute vielfach nicht einzugehen bereit sind.
 
Dabei könnte man den Banken mangelnden Respekt vor dem Alter potentieller Kunden vorwerfen, letztlich nehmen die Anbieter von Darlehen vor allem eine übliche Einschätzung der Verlustgefahren vor. Doch von einer grundsätzlichen Unmöglichkeit für Rentner, einen Kredit für notwendige oder lang ersehnte Anschaffungen zu erhalten, kann inzwischen glücklicherweise nicht mehr gesprochen werden.
 
Dafür hat wahrscheinlich nicht zuletzt die Erkenntnis geführt, dass die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen – und somit der Kundschaft – in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen ist. Hinzu kommt die Einsicht bei vielen Anbieter von Krediten, dass es im Einzelfall gerade die Rentner sein können, bei denen Einkommen wie Rente oder Pension nahezu eine optimale Sicherheit für die Rückzahlung der Kreditsummen darstellen, während bei vielen Arbeitnehmern mit laufenden Darlehensverträgen vor allem während der Wirtschaftskrise die Sorge um den eigenen Arbeitsplatz vorherrscht.

 
Sicherheiten erhöhen Chancen auf Kreditbewilligung
 
Doch nicht nur Verbraucher mit überdurchschnittlichen Alters-Einkünften aus dem früheren Berufsleben können sich berechtigte Hoffung auf einen Kredit für Rentner machen. Aus ersichtlichen Gründen stehen die Chancen besonders gut, wenn neben der Rente andere Sicherheiten im Kreditgespräch angeboten werden können. Solche Sicherheiten können wahlweise Immobilien wie ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung sein, aber auch eine bereits langfristig laufende Lebensversicherung kann nicht nur den zeitlichen Rahmen bis zur Bewilligung des Kredites für Rentner deutlich verkürzen. Auch die Zinssätze betreffend sind solche Sicherheiten ein denkbar günstiges Verhandlungsinstrument für die Antragsteller.
 
Zu bedenken ist beim Rentnerkredit allerdings eines: Obwohl die Optionen inzwischen nicht mehr nur an einer Hand abzählbar sind. Im Grunde haben sich die Altersgrenzen durch die eingangs erwähnte gestiegene Lebenserwartung nur verschoben. Wer als Rentner oder Pensionär einen Kredit in Anspruch nehmen möchte, wird spätestens ab einem Alter von derzeit etwa 75 Jahren auf die altbekannten Problemen stoßen, die früher jüngeren Verbrauchern begegneten. Dies ist selbst bei relativ geringen Summen schnell der Fall. Durchschnittlich liegt die Obergrenze für den Erhalt eines Darlehens mit maximal 65 Jahren sogar deutlich darunter, doch es gibt Ausnahmen.
Versicherungspolicen verbessern Erfolgsaussichten
 
Weiter oben wurde bereits auf die Lebensversicherung als mögliche Sicherheit für den Rentnerkredit hingewiesen. Wie bei anderen Krediten mit höheren Belastungen kommt auf die so genannte Restschuldversicherung oder Restkreditversicherung in Frage, um die Kreditsummen abzusichern und so dem Ziel einer Kreditbewilligung ein gutes Stück näher zu kommen. Anbieten müssen Verbraucher solche Sicherheitsmaßnahmen nicht, denn im Normalfall fordern die Kreditanbieter ihrerseits als Grundvoraussetzung für den Kreditabschluss den gleichzeitigen Abschluss einer Versicherungspolice.
 
Dies hat ebenfalls nichts mit mangelndem Respekt vor dem Alter zu tun, auch wenn sich mancher ältere Kreditinteressent möglicherweise als despektierlich empfingen mag. Als Basis für die Krediteinstufungen werden Erfahrungswerte zurate gezogen, die leider ab einem bestimmten Alter ein höheres Risiko für eine Erkrankung oder den Todesfall erkennen lassen.
Eine Verbesserung erreichen Rentner mit Kreditwunsch mit den zusätzlichen Versicherungspolicen nicht nur insofern, als dass sie eher ein Darlehen erhalten. Mindestens ebenso einflussreich sind diese Versicherungsprodukte (und im gleichen Maße natürlich zudem mögliche vorhandene Sicherheiten) bei der Berechnung der Kreditzinsen, die vonseiten der Banken erhoben werden.
 
Lieber online Rentnerkredite suchen?
 
Tatsächlich verrät der Besuch im Internet auf den bekannten Kreditportalen, dass dort weitaus moderner mit dem Thema der Kredite und Darlehen umgegangen wird. So sehen sich ältere Menschen mit Kreditbedarf in den Untiefen des WWW deutlich seltener mit der Frage nach dem Alter konfrontiert. Und selbst wenn genau aufs Alter geachtet wird, geht es vielfach nur um die Bewilligung an sich. Die Konditionen für die Kredite werden von der Altersfrage nicht unbedingt berührt.  

 
Private Kredite auch für Ältere?

Vermittlungsportale wie smava können auch für ältere Verbraucher je nach persönlicher Situation die Aussichten auf den Erhalt eines Kredites für Rentner erhöhen. Wie immer kommt hier Faktoren wie dem Verwendungszweck, der Bonität des Kreditnehmers in spe sowie der Präsentation des eigenen Kapitalbedarfs und des individuellen Investitionswunsches eine zentrale Bedeutung zu. 
 
Eine größere Chance auf einen privat gewährten Kredit für Rentner erhalten die Nutzer der Kreditportale noch aus einem anderen Grund. So werden erbetene Kreditsummen hierbei nicht grundsätzlich nur von einem einzigen Kreditgeber bewilligt. Häufig setzt sich die endgültige Kreditsumme aus den Mitteln verschiedener Anleger zusammen, die in den Portalen Geld an andere Verbraucher verleihen. Diese Risikoverteilung erhöht die Aussicht auf einen zügigen Kapitalfluss sowie möglicherweise deutlich niedrige Zinssätze als bei herkömmlichen Krediten für Rentner bei der Hausbank. Zu behaupten, Kredite für Rentner seien kaum realisierbar, entspricht nicht mehr den grundsätzlichen Marktbedingungen, so die Erkenntnis nach eingehender Betrachtung des Status Quo. Treffender ist eher eine Bewertung, die sich genauer mit verschiedenen Kreditwünschen befasst. So sind die Konsum- und Verbraucherkredite – also die Darlehen, bei denen die gewünschten Summen meist im überschaubaren vier- oder maximal fünfstelligen Rahmen liegen – durchaus auch für Menschen höheren Alters mit Renten- und Pensionsanspruch erhältlich. Dann jedenfalls, wenn die kreditüblichen Rahmenanforderungen erfüllt sind. Wer sich im hohen Alter noch den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, wird indes vermutlich von den meisten Banken ein Nein ernten im Kredit-Beratungsgespräch.
 

Anzeigen