Sie sind hier: ratenkredit-anbieter.de > Ratenkredit Vergleich > Kredit für Existenzgründer Mittwoch, den 18. Oktober 2017

Kredit für Existenzgründer



Die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit haben einmal mehr deutlich werden lassen, dass eine vorzeitige Entspannung des Arbeitsmarktes eher nicht zu erwarten ist. Zunehmend nutzen Empfänger von Arbeitslosengeld und Hartz IV den neuen Statistiken zufolge die Angebote, sich über eine Existenzgründung selbst einen Arbeitsplatz zu verschaffen. Doch nicht nur für diese Klientel sind Kredite für Existenzgründer ein wichtiges Instrument, um sich den Traum von der Selbständigkeit zu erfüllen und eine kreative und innovative Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Diese Art der Darlehen ist zudem gefragt, wenn es um die Zwischenfinanzierung von Geschäftserweiterungen oder die Überbrückung von wirtschaftlichen schlechteren Phasen geht.
 
Seit jeher sind Kredite für Existenzgründer, Selbständige und Freiberufler so etwas wie das Stiefkind des Kreditkartenmarktes. Denn während Arbeitnehmer ihr monatliches Einkommen als Sicherheit vorweisen können, sieht es bei den Selbständigen in spe zwangsläufig wesentlich komplizierter aus, wenn es darum geht, sich einen Kredit zu beschaffen.
 
Wer nicht gerade üppige Reserven angehäuft hat, eine Lebensversicherung vorweisen kann oder idealerweise Sicherheiten wie Wohneigentum vorweisen kann, dem wird es bei der Suche nach einem passenden Existenzgründungskredit nicht unbedingt leicht gemacht. Doch der Traum von eigenen Unternehmen ist ohne Fremdkapital kaum finanzierbar, denn mit der zwar gut gemeinten aber eben relativ überschaubaren staatlichen Unterstützung allein ist die Finanzierung kaum durchführbar.

 
Kreditangebote der Mittelstandsbank für Existenzgründer und Geschäftspläne
 
Viele nützliche Informationen und direkte Angebote finden Verbraucher mit Kreditbedarf für den Unternehmensaufbau einerseits bei der IKB, der so genannten Kreditanstalt für den Wiederaufbau, sowie bei der Mittelstandsbank. Ohne Frage ist die Kreditvergabe eine schwierige Angelegenheit, die Geduld und gute Vorbereitung verlangt. Grundsätzlich jedoch ist der Ablauf fast immer derselbe. So müssen für die Kredite zur Existenzgründung fast immer Geschäftskonzepte – so genannte Geschäftspläne – vorlegt werden, anhand derer die Kreditinstitute eine Risikoeinstufung und eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vornehmen können. So manche Unternehmensidee erweist sich trotz anderer Erwartungen der Gründer von Morgen als nach eingehender Prüfung durch die Banken als wenig erfolgsträchtig, so dass keine Bewilligung erfolgt.
 
Doch wird das Konzept als eines mit Hand und Fuß evaluiert, stehen die Chancen auf einen Kredit für Existenzgründer bereits deutlich besser, um mit etwas Glück schon bald Geschäftsausstattung wie Möbel, EDV, Maschinen und die üblichen anderen Dinge erstehen zu können, die zu Beginn der Unternehmensentwicklung anfallen. Auch für erste Gehaltszahlungen an mögliche Mitarbeiter werden Kreditsummen benötigt.
 
Bonität und Zinssätze

Wie immer, wenn es um Finanzprodukte aus dem Bereich der Kredite geht, gilt die Bonität – also die Kreditwürdigkeit – als wichtiger Maßstab, um überhaupt Chancen auf einen Kredit zu erhalten. Das Darlehen für die geplante Existenzgründung bildet hierbei keine Ausnahme von der finanziellen Regel. Gleiches gilt für die Anforderung, dass bei vielen Existenzgründungsdarlehen ein Mindestmaß an Eigenkapital gefordert wird bei vielen Banken und Kreditinstituten. Die jeweilige Höhe des Eigenkapitals richtet sich wie immer vor allem nach der gewünschten Finanzierungssumme.
Faktoren wie die ausreichende Bonität, die Abfrage der Schufa-Daten der potentiellen Kreditnehmer und das mitgebrachte Eigenkapital hat zudem direkten Einfluss auf die angesetzten Kreditzinsen. Wer sich als Verbraucher in der Vergangenheit nichts hat zu Schulden kommen lassen und darüber hinaus selbst mit ordentlichen Ersparnissen oder privat geliehenen Summen in die Existenzgründung startet, darf sich berechtigterweise Hoffnung auf niedrigere Zinsen machen als diejenigen, die keinen eigenen Einsatz bringen und somit fast kein Verlustrisiko bei der Finanzierung tragen.

 
Mikrodarlehen als Existenzgründungsdarlehen
 
Besonders im Bereich der Kredite für Existenzgründer können die Angebote für Kredite in der virtuellen Welt zum Teil erstaunliche Möglichkeiten bieten. So sind es die Portale wie das besonders gefragte Angebot smava, bei dem die Existenzgründer vielfach einfacher und schneller an Kapital kommen können als auf dem normalen Weg über den Besuch bei der Hausbank und das Studium der vielen verschiedenen Bankenangebote. Zusätzlich zu Startgeldern vom Start (wie sie beispielsweise über die entsprechenden Stellen bei der zuständigen Arbeitsagentur zugänglich sind) können die so genannten Mikrodarlehen und Privatkredite für überraschend schnelle
konzeptionelle Umsetzungen sorgen.
 
Zwar führen die Portale ihrerseits für die Mitglieder, die sich als Kreditgeber betätigen, eine Bonitätsprüfung der potentiellen Kreditnehmer durch. Doch in den Portalen können eine gute Idee und eine begeisternde Darstellung der eigenen Vision vielfach zügig ans Darlehensziel führen. Dies ist bei der Existenzgründung nicht selten extrem wichtig. Denn viele kluge Ideen sind Entwicklungen, die schnell umgesetzt werden müssen, bevor ein Anbieter ein vergleichbares Konzept auf den Markt bringt und so die Existenzgründung schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt sein kann.
Das Modell der Mikrodarlehen kann aus dem einfachen Grund so interessant sein als Kredit für Existenzgründer, weil es eine Risikostreuung beinhaltet. Wenn in den Portalen Kredite von privat an privat vermittelt werden, ist die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs weitaus größer, wenn mehrere Geldgeber kleinere Summen bereitstellen, als wenn ein einziger Anbieter die Gesamtsumme gewähren muss. So sinkt zwar insgesamt das Verlustrisiko nicht. Doch die verlorenen Summen liegen im Fall der Fälle wesentlich niedriger.
 
Kreditbewilligung – größere Summen erhöhen Absagewahrscheinlichkeit

Es ist vollkommen klar, dass nicht jede Geschäftsidee mit ein paar Tausend Euro umsetzbar ist. Dennoch sprechen die Erfahrungen bei Kredit für Existenzgründer eine eindeutige Sprache: Je geringer die gewünschte Finanzierungssumme festgelegt wird, desto besser präsentieren sich die Aussichten für die Kreditkunden, eine rasche Bewilligung zu günstigen Konditionen zu erhalten.
 
Zusammenfassend kann gesagt werden:
Ausschlaggebende Faktoren für die individuellen Kreditkonditionen sind bei Privatkrediten über das Internet wie bei klassischen Angeboten , die bei Banken eingeholt werden, die Kreditwürdigkeit, die Höhe des Eigenkapitals, die Finanzierungs-Laufzeit sowie ein einleuchtendes kreatives und professionelles Konzept. Gerade letzteres kann bei selbstbewusster Verhandlungsführung zu guten Bedingungen führen. Denn an guten Ideen möchte die Haus Bank natürlich ebenfalls mitverdienen, und das möglichst langfristig.
 

Anzeige