Sie sind hier: ratenkredit-anbieter.de > Ratenkredit Vergleich > Kleinkredit Freitag, den 24. Oktober 2014

Kleinkredit

Kleinkredite im Vergleich


Tipp der Redaktion


Keine Bearbeitungskosten
Online-Angebot in wenigen Minuten


Kleinkredit

Kleinkredit – Boom im Dienste des Kunden


Aktuell ist zum ersten Mal seit einigen Jahren (etwa seit 2003) wieder die Rede von einer drohenden Kreditklemme. Die Kreditinstitute und Banken verschärfen immer strikter die Anforderungen für Privatkunden und vor allem für die Unternehmen des Mittelstandes, weil sie das Risiko erneuter Kreditausfälle fürchten. Schließlich haben Verluste dieser Art – wenngleich in außerordentlich großem Umfang – im Immobilien- bzw. Hypothekenbereich erst den Ausbruch der weltweiten Finanzkrise ermöglicht.

 
Kleinkredite vom Staat?
 
Aufgrund dieser befürchteten Klemme bei der Vergabe neuer Mittel an Verbraucher und Personen hat nun das Bundesarbeitsministerium ein innovatives Modellprojekt auf den Weg gebracht. Dieses Projekt soll über so genannte Mikrokredite für verschiedene Zielgruppen in unbürokratischer und zügiger Weise mit staatlicher Hilfe Darlehen mit geringen Summen erhältlich machen. Zunehmend sind Kredite angesichts steigender Arbeitslosenzahlen auch ein begehrter Ansatz für diejenigen Bürger, die sich auf eigene Faust als Existenzgründer eine berufliche Zukunft abseits von Hartz IV und Abhängigkeit vom Staat aufbauen möchten.
 
Die Regierung will mit ihrem neuen Mikrofinanzfonds Deutschland neben den kleinen und jungen Betrieben und Unternehmen vor allem die vormals erwähnten Existenzgründer in eine bessere Ausgangssituation bringen. Zur Umsetzung des neuen Projektes erfolgte ein Zusammenschluss verschiedener Instanzen. Neben den Arbeitsministerium und dem Wirtschaftsministerium des Bundes ist auch die staatliche KfW Bankengruppe sowie die immer bekannter werdende GLS Bank in die Maßnahme involviert.
 
Zur grundsätzlichen Definition eines Kleinkredites:
 
Üblicherweise liegen die benötigten Darlehenssummen bei Beträgen von mindestens mehreren tausend Euro. Selbst bei Finanzierungskäufen beim Elektrogroßhandel beginnen die finanzierten Summen in der Regel mindestens im vierstelligen Bereich. Doch nicht alle potentiellen Kreditnehmer benötigen automatisch hohe Kreditsummen. Denn natürlich haben auch ganz normale Verbraucher in vielen Fällen Kapitalbedarf, der möglichst schnell gedeckt werden soll. Beispielsweise, weil sich die Familie endlich einmal wieder einen gemeinsamen Sommerurlaub leisten möchte oder weil in Kürze eine große Feier ansteht, die finanziert werden will.
 
Die Mindestsummen der Kleinkredite liegen in der Regel bei Darlehenssummen ab 500 oder 1000 Euro. Die Obergrenzen können deutlich variieren. Durchaus möglich sind Beträge von bis zu 50.000 Euro. In ihrer Beschaffenheit sind Kleinkredite meist neben niedrigen Summen zudem auf eher kurze Laufzeiten ausgerichtet. Der größte Vorteil dieser Mischung aus kurzer Laufzeit und geringer Finanzierungssumme sind die recht günstigen Zinskonditionen, die bei den Banken angeboten werden.
 
Darüber hinaus drückt so manche Bank bei der Bewilligung der Kleinkredite in Punkto Sicherheit und Überprüfung der Zahlungsfähigkeit der Antragsteller gerne mal ein Auge zu. Will sagen: Allzu zeitaufwendige Bonitätsprüfungen und Anfragen bei der Schufa können im Einzelfall entfallen, so dass die Summen rasch auf das entsprechende Referenzkonto überwiesen werden können. Die Risiken werden vielfach weniger ins Gewicht fallen, wenn die zu finanzierenden Summen im überschaubaren Rahmen liegen.
 
Apropos Schufa: Wenn die Anforderungen der Banken an die Kunden beim Kleinkredit so vertretbar sind, können sich Verbraucher selbst die Strapazen ersparen, über das Internet mit großen Zeitaufwand Angebote für Kredite ohne Schufa-Auskunft im Ausland ausfindig zu machen.
 
Kleinkredit bei der Hausbank vor Ort – ein Lukrativitätsproblem?

Wer als Verbraucher eingehend die Produktpaletten der Banken studiert, muss oftmals feststellen, dass viele Institute auf derlei Angebote verzichten. Die Erklärungsansätze gleichen sich meist wie ein Ei dem anderen. Zu großer Aufwand – zu geringer Verdienst für die Anbieter. Dabei mangelt es dieser Einstellung in gewisser Weise an einer logischen Grundlage. Bei etwa 400.000 Existenzgründungen pro Jahr bundesweit will nicht so recht einleuchten, dass in dieser Nische des Kreditmarktes kein Geld zu verdienen sei. Abgesehen davon, dass gerade bei Unternehmen, die Kleinkredite zur Überbrückung von Engpässen nutzen, meist ausreichende Sicherheiten zur Vermeidung oder zum Ausgleich von eventuellen Kreditausfällen vorhanden sind.
 
Zum Glück müssen sich die deutschen Verbraucher keine Sorgen um die Ausrüstung mit einem Kleinkredit machen. Denn die oben erwähnten Schwierigkeiten bei der Kapitalversorgung im Bereich der Klein- und Kleinstsummen ist inzwischen ein Kapitel der Finanzgeschichte und Vergangenheit. Die Vergleiche der verschiedenen Kreditmöglichkeiten lassen erkennen, dass die Zahl der Darlehensformate in kaum einem Segment so schnell gestiegen ist wie bei den Kleinkrediten. Dies lässt nur einen Schluss zu: Die Banken haben diese Form des Darlehen längst doch als Einnahmequelle ausfindig gemacht. 

Kleinkredite als Alternative zum Überziehungskredit
 
Die Zinskonditionen bei den Dispositionskrediten sind in Deutschland derzeit so schlecht wie lange nicht mehr. Um zu dieser Feststellung zu gelangen, es der Blick in die aktuellen Tests der bekannten Verbraucherschutz-Portale im Grunde gar nicht notwendig. Zum Teil liegen die Tarife der Dispokredite unweit der 20-Prozent-Marke. Dass sich Kleinkredite dementsprechend als Alternative zum Dispokredit regelrecht aufdrängen, ist offensichtlich. Denn bei diesen machen die Zinsforderungen der Banken oft nur einen Bruchteil der Kosten des klassischen Dispokredits aus.
 
Kleinkredit als Möglichkeit zur Umschuldung 
 
Die niedrigen Zinssätze lassen den Kleinkredit fast zwangsläufig auch zu einem Ansatz werden, der Verbrauchern mit bestehenden Darlehen bei der Umschuldung helfen kann. Oft lassen sich selbst bei Rest-Kreditsummen von wenigen Tausend Euro auf diesem Umweg noch etliche Euro einsparen, indem aus den vormals zweistelligen Zinskosten bei laufenden Krediten geringe Kleinkredit-Zinsen werden. Auch hier kommt zum Tragen, dass Anbieter beim Kleinkredite weniger Gewicht auf die Bonität legen als bei größeren Summen. So kann die Umschuldung (wie auch die Ablösung des genutzten Dispositionskredites) zügig realisieren.
 
Flexibilität zum Wohle des Kunden
 
Wenn die Summen aus einem Kredit für die Anbieter nicht allzu hoch ausfallen, entstehen vielfach automatisch Annehmlichkeiten für die Kunden selbst. So bieten sich beim Kleinkredit so viele flexible Gestaltungsmöglichkeiten wie in kaum einem anderen Teil des Kreditmarktes. Je nach gewünschter Höhe des Darlehens können die Verbraucher sich in dieser Sache ausgesprochen individuell an die Planung machen. Natürlich müssen auch in diesem Fall bestimmte monatliche Mindestsummen samt Zinsen zurückgezahlt werden. Dennoch lassen Banken meist bei der Festlegung der Laufzeiten mit sich reden. So kann die Rückzahlung besonders flexibel auf die finanzielle Situation der Kreditnehmer abgestimmt werden. Fast immer liegen die Laufzeiten bei maximal 24 Monaten, allerdings ist die Vereinbarung längerer Zeiträume durchaus umsetzbar.
 
Bei all diesen Möglichkeiten sollten die Verbraucher als Kreditnehmer in spe eines nicht vergessen. Den Vergleich der unterschiedlichen Angebote. Trotz häufig auf den ersten Blick ähnlicher Rahmenbedingungen finden sich selbst bei Kleinkrediten noch kleine Differenzen bei Zinssatz, den Vereinbarungen zu möglichen Sondertilgungen und anderen Faktoren, die am Ende der Laufzeit die Kosten sowohl negativ als auch positiv beeinflusst haben können. Und etwas zu verschenken halt sicher niemand, sonst wäre der Kreditbedarf schließlich nicht gegeben.
 

Anzeige